Home | Konzept | Produkte | Fotogalerie | Presse | Download | Ausstellungen | Vertrieb | Impressum | Neues


come. see. listen.  

Diese Seite empfehlen , drucken   


 Dienstag  |  21.11.2017
Produkte - behold Classic - Endstufen - BPA768 

BPA768:  Bi-Amping Power Amplifier 768kHz

BPA768-484-B

BPA768-484-S

BPA768-400

Die BPA768-484-B mit dem großen Knopf. Das Licht der 22 Leuchtdioden erscheinen als dezenter blauer Ring. Die BPA768-484-S zeichnet mit ihrem kleinen Knopf ein stahlendes blaues Feuer, ein echter "Hin-Gucker". Die BPA768-400 ist mit ihrer nur 400mm breiten Frontplatte die kompakte Version der behold Endstufen.

Die Leistungsendstufe

im behold System ist als Bi-Amping Endstufe zu verwenden. Sie dient in dieser Konfiguration als Monoblock mit zwei gleichen Ausgängen, z.B. dann, wenn man zwei Lautsprecher-Systeme parallel ansteuern will ohne diese jedoch physikalisch parallel zu schalten.

Als klassische Stereo-Endstufe

kann sie auch betrieben werden. Dies erfordert natürlich längere Lautsprecherkabel. Die Umschaltung zwischen Bi-Amping und Stereo Modus erfolgt in der Vorstufe APU768.

Für 5.1 ... 7.1

dann sind drei bis vier BPA768-400 als Gespann für die sechs/acht erforderlichen Kanäle bestens geeignet. Bei 5.1 wird eine für Links-Vorne und Links-Hinten benutzt, eine zweite für Rechts-Vorne und Rechts-Hinten und natürlich die dritte für Center und Bass.


Das Besondere am Aufbau der BPA768 Endstufen:

Die behold BPA768 Endstufen beinhalten - im Gegensatz zu allen anderen High End Leistungsendstufen - drei wichtige Gerätefunktionen gleichzeitig in einem Gehäuse, die heute und auch zukünftig prinzipiell wünschenswerte Eigenschaften darstellen:

Power Conditioner

Der Power Conditioner wird im allgemeinen bei High End Audio Anlagen stromversorgungsseitig vor die gesamte Anlage geschaltet. Bei behold ist dies generell nicht erforderlich. Die Vorstufe APU768 hat ein separates Schaltnetzteil für diese Aufgabe. Bei den Endstufen ist der Power Conditioner im PFC-Teil des Netzteil funktionell integriert. Somit findet das eigentliche Endstufennetzteil bereits "gereinigten" Strom vor. Auch bei der Verwendung von zwei BPA768-484 Blöcken bei Stereo-Betrieb "sehen" sich diese Funktionsblöcke nicht.

D/A-Wandler

Der D/A-Wandler sitzt ebenfalls in der Endstufe mit der Folge, daß keine Verbindungskabel zwischen ihm, einem Vorverstärker und einem Endverstärker existieren und damit auch keine Verschlechterungen des Audiosignals. Als weiterer Vorteil ergibt sich, daß der verarbeitende Signalprozessor von der Lautstärke "weiß", mit dem Vorzug, die Endstufe in ihrem Arbeitspunkt bestmöglich anzusteuern.

Analoge Endstufe

Die analoge Endstufe ist ebenfalls nicht konventionell aufgebaut, sondern verfügt über vollsymmetrische Transimpedanzverstärker anstatt althergebrachter Differenzverstärker oder Röhren. Die Ruhestromregelung ist nicht analog sondern digital, mit den Vorteilen, daß keine störenden analogen Regelungen oder Schutzschaltungen den analogen Signalweg negativ beeinträchtigen. Wir sprechen von Digitaler-Echtzeit-Ruhestromnachführung.