Home | Konzept | Produkte | Fotogalerie | Presse | Download | Ausstellungen | Vertrieb | Impressum | Neues


come. see. listen.  

Diese Seite empfehlen , drucken   


 Dienstag  |  21.11.2017
Konzept - Highlights 

Die modulare Vorstufe APU768:

Nach unserer Vorstellung

sind "Schalter" und "Taster" Bedienelemente der Vergangenheit, zumindest bei einem Audiosystem dieser Coloeur.

Die Variabilität der Software

macht es zudem erforderlich von althergebrachten Strukturen, wie fest zugeordneten Taster, wegzukommen.

Die Weiterentwicklung

während das Produkt schon beim Kunden steht zwingt dazu neue Wege zu gehen.

Grafische Anzeige

ist ein Zauberwort was schon länger bekannt ist und bei vielen Geräten längst zum Alltag gehört.


Die Fernsteuerung:

Bluetooth

Funkfernsteuerung lautet die Lösung. Und diese arbeitet, im Gegensatz zur IR-Fernsteuerung, bidirektional, daß heißt eine Änderung der Einstellung am Steuergerät wird auf der Fernsteuerung richtig angezeigt.

Handlich + übersichtlich

sind alle relevanten Parameter auf dem farbigen LC-Display anzuordnen, Touch-Screen versteht sich.

Aktualisierbarkeit

der Fernsteuersoftware war der zweite tragende Aspekt. Es macht keinen Sinn, ein sehr erweiterungsfähiges Audio-System zu kreieren, sich dann aber bei der Fernsteuerung „völlig zu begrenzen“. Die Lösung lautet: Pocket-PC.

Für alle Geräte

eine Fernsteuerung und nicht für jedes eine andere. Neue behold Produkte können jederzeit ergänzt werden.


Digitales Audiosystem mit modularem Aufbau

Im Gegensatz

zu vielen anderen Top Level High End Audio Systemen hat behold ein modulares Konzept als Grundlage.

Diese Modularität

ermöglicht dem Anwender sein Gerät ganz nach seinen Vorstellungen und Wünschen individuell zu bestücken. Auch Ergänzen ist jederzeit möglich.

Durchgängiges Konzept

Dabei wird der Rote-Faden keineswegs zerschnitten. Das durchgängige Konzept sieht alle Möglichkeiten von vorneherein vor.

Das Steuergerät APU768

bietet Platz für 14 steckbare Module. Es können, je nach Vorstellung des Anwenders, unterschiedliche oder auch teilweise gleiche Module eingesetzt werden.

Das Controlling

übernimmt eine in jedem Gerät vorhandene Steuereinheit zusammen mit dem LC-Display und den Bitgeneratoren als Befehlsgeber. Eine USB 1.1 Schnittstelle ist fest eingebaut.

Die Verknüpfung

der Module erfolgt über ein paralleles Bussystem, bei dem die Anordnung der Module keine Rolle spielt. Dieses Bussystem stellt die digitalen Steuersignale bereit und zwei digitale Hochgeschwindigkeits-Audio-Kanäle, die unabhängig von einander genutzt werden können.

Kein Netzteil

im Steuergerät APU768. Wir verwenden aus gutem Grund ein externes Netzteil. Nach unseren Vorstellungen gehören Netzfrequenzen und höhere Spannungen nicht in ein Steuergerät höchster Güte.

Wichtiger Platz 

wird dadurch für sinnvollere Ergänzungen verfügbar. Es werden sicher nicht alle Kunden den gesamten Platz für Ausbauten benötigen. Es sollen aber von Anfang an Freiräume vorhanden und nicht eingeengt sein.


Die Leistungsverstärker BPA768:

BPA768-484-B

BPA768-484-S

BPA768-400

Die Leistungsendstufe

im behold System ist als Bi-Amping Endstufe zu verwenden. Sie dient in dieser Konfiguration als Monoblock mit zwei gleichen Ausgängen, z.B. dann, wenn man zwei Lautsprecher-Systeme parallel ansteuern will ohne diese jedoch physikalisch parallel zu schalten.

Als klassische Stereo-Endstufe

kann sie auch betrieben werden. Dies erfordert natürlich längere Lautsprecherkabel. Die Umschaltung zwischen Bi-Amping und Stereo Modus erfolgt in der Vorstufe APU768.

Für 5.1 ... 7.1

dann sind drei bis vier BPA768-400 als Gespann für die sechs/acht erforderlichen Kanäle bestens geeignet. Bei 5.1 wird eine für Links-Vorne und Links-Hinten benutzt, eine zweite für Rechts-Vorne und Rechts-Hinten und natürlich die dritte für Center und Bass.


myAPU: Das Programm für Einstellungen + Up-Dates

Die Software, um das komplette behold Audio System von einem PC aus über interaktive Menüs einzustellen und zu aktualisieren: Die APU selbst, alle ihre Module, die BPA-Endstufen, die D/A-Wandler und die Fernsteuerung.

Benötigt werden ein Laptop oder PC, eine USB-Verbindung und die neueste myAPU-Version. Es war nie leichter "Up To Date" zu sein.